Privatamateuren.com

Beim Fremdgehen erwischt

Beim Fremdgehen erwischt

Seit Längerem wünschte ich mir schon mehr Abwechslung in der Beziehung. Dieses langweilige Schatzi hier und Schatzi da nervte mich nur noch. Ich wollte Aktion und ich wollte vor allem eine Frau, die sich nicht nur hinlegte und sich bedienen ließ. Ich lutschte nasse Muschis gerne, aber ich wollte auch eine Frau, die mir die Latte leckte. Meine machte das leider nicht und wenn dann nur unter Alkoholeinfluss. Des Öftern hatte ich die Fantasien Fremdgehen zu wollen. Nachdem nun seit 14 Tagen Flaute im Bett ist, kam mir jede Frau recht. Fremdficken war zwar nicht meine Art, aber die You Porn Videos waren auch nicht als Dauerlösung zu verstehen. Beim Fremdgehen erwischt zu werden, davor hatte ich keine Angst.

Beim Sex erwischt

Beim Sex erwischt

Ich flirtete mit allem, was weiblich war und hatte sogar Erfolg. Ich gabelte eine geile brünette Schnalle auf, die sich sehr schnell an mich heranschmiss und mir schöne Augen machte. Ich hatte also kein Problem die Schnalle in meine Wohnung zu bekommen. Ich war mir sicher, dass Tina erst am Abend nach Hause kam. Ausreichend Zeit, um meinen Druck bei der neuen Schnalle abzubauen. Die machte sich sehr schnell an mich heran. Hemmungen schien sie keine zu haben. Mein Schwanz war in Rekordzeit ausgepackt. Wie eine Eins stand er dem geilen Weib entgegen. Bevor ich es mich versehen konnte, war der dicke Kolben auch schon im Mund der geilen Schlampe verschwunden. Ihre Zunge umkreiste meine Eichel, was ich tierisch genoss. Wann Tina das letzte Mal meinen Ständer so weit in den Mund genommen hatte, wusste ich schon gar nicht mehr. Den Gedanken an Tina verdrängte ich jedoch sehr schnell. Denn ich wollte nicht die ganze Zeit an sie denken. Mit einem lauten Ploppen kam mein Schwanz wieder zum Vorschein.

Seinen Ständer im Mund

Ich schmiss das geile Weib auf das Bett und zerrte ihr die Klamotten herunter. Ein Fremdgehen Porno hätten wir durchaus drehen können. Doch ich war mehr an den dicken Titten und der saftigen Muschi interessiert. Gierig nach frischem Fotzensaft legte ich meine Zunge zwischen die beiden Schamlippen und leckte wie an einem Eis. Der geilen Schnalle schien es akustisch zu gefallen. Wie ein Hund leckte ich ihre kleine Perle, die unter meiner Zunge zu einer beachtlichen Größe heranwuchs. Beim Anblick der geilen Fotze konnte ich mich nicht mehr beherrschen und stopfte dem Weib meinen Schwanz in das geile Loch.

Während ich meinen Schwanz immer wieder in die nasse Muschi der Fremden rammte, öffnete sich die Tür hinter uns und Tina stand im Türrahmen. Sie schaute uns heimlich zu. Beim Fremdgehen erwischt hatte sie mich. Aber anstatt auszurasten wie ich es gewöhnt war, schien sie ganz still dort zu stehen. Ich bemerkte sie nicht, sondern rammte der geilen Schnalle den Kolben in die Muschi, was mich zum Abspritzen brachte. Erst als ich meinen Schwanz aus der saftigen Schnalle zog, sah ich Tina. Sie schaute mich an. „Beim nächsten Mal will ich einen Dreier Max!“ Ihre Antwort verblüffte mich sehr. Was hatte sie da gerade gesagt? Ich konnte es nicht fassen und ließ mich aufs Bett fallen, während die Fremde ihre Kleidung suchte und das Haus verließ. Sie hatte mich beim Sex erwischt und wollte einen Dreier? Wenn es weiter nichts war. Dann sollte sie diesen bekommen.